HEILUNG DES

INNEREN KINDES

Wenn wir geboren werden, haben wir nichts anderes als unser Fühlen. Unser Gehirn ist noch nicht ausreichend entwickelt, um bewusste Entscheidungen zu treffen. Wir sind also unserer Umwelt ausgeliefert. Wenn uns etwas fehlt reagieren wir mit Weinen, um die Aufmerksamkeit auf uns zu lenken, da wir ansonsten nicht überleben könnten.

 

Etwas später, wenn unser Gehirn schon etwas weiterentwickelt ist, können wir schon selbst kommunizieren, was wir wollen, aber wir können es uns dennoch nicht selbst besorgen, es besteht weiterhin eine Abhängigkeit.

 

Je nachdem, wie unsere Kindheit verläuft, in welchen Familienverhältnissen wir aufwachsen, wie wir von unseren Eltern oder Erziehungsberechtigten behandelt werden, entwickeln wir Lebensmuster, die unser Verhalten bis heute beeinflussen.

 

Manchmal behalten wir Muster aus unserer Kindheit bei, die wir als Erwachsener gar nicht mehr nötig haben. Aber wenn wir in gewisse Situationen kommen, die wir aus der Kindheit kennen, können wir in diesem Moment gar nicht rational handeln. Es spricht sofort der Teil des Gehirns an, in dem das Verhalten zu dieser Situation in der Kindheit gespeichert ist und wir reagieren mit derselben Reaktion, wie man als Kind reagiert hat.

 

Wenn man z.B. in seiner Kindheit einmal Ablehnung erfahren hat, hat sich daraus sehr wahrscheinlich ein Verhalten entwickelt, anderen gefallen zu wollen. Solche Kinder wollen immer alles richtig machen, um andere nicht zu enttäuschen, damit sie nicht wieder Ablehnung erfahren. Als Erwachsener bleibt dieses Verhalten dann natürlich bestehen. Es kann zu extremer Angepasstheit führen, oder zu Beziehungsproblemen.

 

Das innere Kind ist der lebendige Teil in uns, der spontan, neugierig und begeisterungsfähig ist, der aber eben auch verletzlich, auf der Suche nach Bestätigung, Anerkennung und Liebe sein kann.

 

Das Ziel der Behandlung ist es, dass der Anteil des inneren Kindes, der verletzt ist, geheilt werden kann. Dadurch kann in Zukunft in ähnlichen Situationen eine rationale Entscheidung getroffen werden. Der reflektierende Erwachsene und das innere Kind sollten miteinander im Einklang sein, damit ein Gefühl der Ganzheit entstehen kann.

© Indigo Energetik 2017 | Impressum